Fractalia

Das Fractalia Open Air findet heuer zum zweiten Mal vom 28.08.-30.08.2015 in Wittstock statt. Für die Forest und Twilight Fraktion unter uns ist sie der Geheimtip der Saison und sicher Fixum in diesem Sommer. Dort gibt es feinsten Darkpsy, Forest und Twilight auf einer Location im Walde zu erleben. 

Organisatoren der Fractalia sind Maik, Sven und Marco, der Einigen von Euch sicher vom Bücherstand (okkulter Buchladen „Magus Aquarius“) diverser Festivals (z.B. Antaris, Spiritual Healing, Full Moon, Gaggalacka uvm.) bekannt ist, und natürlich ihr Team. Zahlreiche Freunde helfen und unterstützen tatkräftig bei der aufwendigen Organisation dieses Festivals.

Große Unterstützung bekommt die Fractalia durch ihre treuen Unterstützer aus der internationalen DJ Szene, hier besonders zu erwähnen sind sicherlich: Daksinamurti und Dsompa. Des Weiteren hat die Gaggalacka Crew und die Soundviecher Crew der Fractalia viel Support gegeben und dient auch heute noch als großes Vorbild in der Umsetzung eines unkommerziellen Festivals.
Übrigens sind Helferlein, Sympathisanten und Volontäre bei Ihnen herzlich willkommen und gern gesehen. Für den Gegenwert des Tickets kann man bei ihnen ein paar Stunden mitarbeiten. Dafür meldet Euch einfach bei der Crew auf Ihrer Facebookseite.

Marco gehört zu den Urgesteinen in der Goa- Szene. Da er seit langem mit dabei ist, hat er die Entwicklung der Psytrance Szene live mitverfolgen können. Der Darkpsy ist dabei die Psychedelic Trance Untergattung, die ihm besonders am Herzen liegt.

Durch den Betrieb seines Buchladens auf unzähligen Festivals konnte er hinter die Kulissen schauen, einen Eindruck von der Organisation und dem Zusammenspiel der vielen verschiedenen Gruppen bekommen. Dabei fallen einem zwangsläufig viele Dinge auf die man selbst anders machen würde, oder auf die man noch achten könnte. Übrigens, der Name Fractalia für sein ureigenes Psytrance Fest erschien ihm eines Nachts im Traum.

Die intensive Planung der Fractalia dauert fast 12 Monate, da Maik, Sven und Marco und ihr Team nicht nur auf die üblichen Organisationsarbeiten wie Genehmigungen, passende DJ Abfolge oder Soundsystem achten, sondern auch besonderen Wert auf die ökologischen und ökonomischen Aspekte eines Festivals legen, wie z.B. Umwelt oder Preisgestaltung an der Bar.
Das Hauptaugenmerk der Organisatoren liegt aber auf der Musik in ihrer Ursprünglichkeit. In erster Linie wird es Darkpsy, Forest und Twilight zu hören geben, aber auch Full-on, Psybient und Psydub werden geboten.
Durch die Musikgenres schon ein wenig vorgegeben wird die Dekoration entsprechend psychedelisch z.B. von Free Optics.
Der Besucher kann weiters vegetarisches Essen, einen Chillfloor mit angeschlossenem Chai-Shop und Marktstände mit den verschiedensten Angeboten erwarten und erleben.

Der Zukunftsplan der Organisatoren sieht für die Fractalia vor, daß es weiterhin ein Festival des Underground und somit abseits des Mainstream bleibt. Im Gegensatz zu vielen anderen Festivals, die mit zunehmender Größe auch immer kommerzieller geworden sind und sich dabei ihren ursprünglichen Wurzeln weit entfremdet haben.

Mit Marco verbindet die Sterngucker eine lange Freundschaft, nicht zuletzt auch über die Antaris wo er seinen berühmten Bücherstand betreibt und die Sterngucker die letzten Jahre hinweg das Gesamtkonzept des Mainfloors inne hatten. Wir möchten Ihm auch unseren persönlichen Dank aussprechen, da er uns mit einem Dach über dem Kopf unseren ersten öffentlichen Auftritt auf der Frühlingszaubertraum 2015 ermöglicht hat.

Zum Schluß noch ein Zitat des großen Terence McKenna, welches für ihn zentrale Bedeutung hat und sein Lebensmotto am besten ausdrückt:

"We have to create culture, don't watch TV, don't read magazines, don't even listen to NPR. Create your own roadshow. The nexus of space and time where you are now is the most immediate sector of your universe, and if you're worrying about Michael Jackson or Bill Clinton or somebody else, then you are disempowered, you're giving it all away to icons, icons which are maintained by an electronic media so that you want to dress like X or have lips like Y. This is shit-brained, this kind of thinking. That is all cultural diversion, and what is real is you and your friends and your associations, your highs, your orgasms, your hopes, your plans, your fears. And we are told 'no', we're unimportant, we're peripheral. 'Get a degree, get a job, get a this, get a that.' And then you're a player, you don't want to even play in that game. You want to reclaim your mind and get it out of the hands of the cultural engineers who want to turn you into a half-baked moron consuming all this trash that's being manufactured out of the bones of a dying world."

Nähere Informationen zu Tickets, Musikacts oder Location findet ihr unter Fractalia.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei allen bedanken, die dieses Festival zu einem der schönsten Events der OA Saison gemacht haben!


 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.